Shopping Cart

Akkuschrauber enorm effektiv von 3,6 – 36 V

Akkuschrauber – der optimale Helfer aus der Werkzeugkiste

In keinem Haushalt sollte ein Akkuschrauber, der viele kleine Reparaturen und Montagen erleichtern kann, fehlen. Wenn das Regal vom Möbelhaus zusammengebaut werden soll, dann muss schließlich geschraubt und manchmal gar gebohrt werden. Heimwerker haben daher in der Werkzeugkiste immer einen Akkuschrauber, der weder vor dicken Brettern noch Metall Halt macht, vorrätig. Allerdings ist Akkuschrauber nicht gleich Akkuschrauber, sondern es gibt für unterschiedliche Funktionen unterschiedliche Modelle.

Akkuschrauber – Schrauben und Bohren mit einem Gerät

Akkubohrschrauber – Schrauben und Bohren mit einem Gerät

Während Akkuschrauber eher einem elektrisch betriebenen Schraubenzieher gleichen, gibt es auch leistungsstarke Akkubohrschrauber, die einer „echten“ Bohrmaschine mit Netzkabel sehr nahekommen. Da der Preisunterschied allerdings erheblich ist, sollte sich jeder Heimwerker überlegen, wozu der Akkuschrauber benötigt wird. Wer nur gelegentlich einmal eine Schraube festziehen oder ein Möbelstück zusammenbauen möchte, der benötigt in der Regel keinen Akkubohrschrauber. Will man aber beispielsweise das neue Gartenhaus in Eigenarbeit schreinern, so ist ein solideres Werkzeug angesagt.

Akkuschrauber – Schrauben und Bohren mit einem Gerät

Bei der Wahl eines Akkubohrschraubers sollte auf die Leistung geachtet werden. Je höher die Stromstärke in Ampere, die Spannung in Volt und das Drehmoment ausfallen, desto kraftvoller arbeitet der Akkubohrschrauber.  Beim Kauf sollte die Spannung als Richtwert dienen. Kleinere Geräte warten mit 6 Volt auf, während Profigeräte eine Spannung von 36 Volt mitbringen. Für Arbeiten im Heimwerkerbereich sollte der Akkubohrschrauber am besten über 18 Volt Spannung verfügen, um auch hartnäckige Schrauben lösen oder ein Loch in die widerspenstige Wand bohren zu können.

Akkubohrschrauber arbeiten ohne einen vernünftigen Akku natürlich nicht zufrieden stellend. Daher sollte auf die Qualität der Akkus geachtet werden. In der Regel sind die Akkubohrschrauber mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet. Nichts ist natürlich schlimmer, als wenn das Akku mitten in der Arbeit den Geist aufgibt, daher sollte möglichst auch ein Ersatzakku für den Akkubohrschrauber im Werkzeugkasten vorhanden sein. Optionales Zubehör stellen für den Akkubohrschrauber Bit-Sätze von verschiedenen Schraubendreheraufsätzen und unterschiedliche Bohrstifte dar. Das passende Ladegerät gehört in der Regel zum Lieferumfang.

Akkuschrauber – Schrauben und Bohren mit einem Gerät

Akku-Knickschrauber – ein Schrauber für alle Gelegenheiten

Wer häufig mit einem herkömmlichen Akkuschrauber arbeitet, wird feststellen, dass es viele unzugängliche Stellen gibt, an denen eine Schraube eingedreht werden soll. Wie man den Akkuschrauber auch dreht und wendet, das Gehäuse des Gerätes ist immer im Weg. Mit einem Akku-Knickschrauber jedoch kommt der Heimwerker fast überall hin, da das Gerät jederzeit geknickt werden kann. Der ansonsten normal aussehende Akkuschrauber verfügt über ein Gelenk und wird dann fast zu einem Stab. So kann der Akku-Knickschrauber auch auf engem Raum seine Arbeit verrichten.

Bei hochwertigen Modellen kann häufig sogar ein Winkel eingestellt werden. Natürlich kommt es beim Akku-Knickschrauber wie bei allen anderen Akkuschraubern auch auf das Drehmoment, welches die Stärke, mit der die Muttern oder Schrauben ein- bzw. ausgedreht werden an. Je höher das Drehmoment, desto leichter lassen sich die Schrauben lösen oder festziehen. Standard bei normalen Akku-Knickschraubern ist ein Drehmoment von bis zu 6 Newtonmeter. Auch unter den Akku-Knickschraubern gibt es Modelle, die auch zum Bohren vorgesehen sind. Allerdings wird dann ein hohes Drehmoment notwendig. Stein oder Beton lässt sich mit einem Akku-Knickschrauber, der immer ohne Schlag arbeitet, allerdings nicht aufbohren. Metall, Holz oder Kunststoff sind allerdings kein Problem.

Akkuschrauber – Schrauben und Bohren mit einem Gerät

Akku-Schlagbohrschrauber – Schraubendreher und Schlagbohrmaschine in Einem

Wer neben dem Schrauben häufig Bohrungen vornehmen muss, der sollte sich möglichst gleich für einen Akku-Schlagbohrschrauber entscheiden. Da der Akku-Bohrschrauber eigentlich eine Kombination aus Akku-Bohrschrauber und Schlagbohrmaschine darstellt, ist dieses Werkzeug auch in der Lage, mit Beton und Mauerziegeln fertig zu werden. Bei hochwertigen Modellen lässt sich das Schlagwerk in der Regel auf verschiedene Stufen wie Bohren ohne Schlag für Holz, Schrauben bei leichten Materialien und Bohren mit Schlag für Beton einstellen. Um effektiv Schlagbohren zu können, sollte der Akku-Schlagbohrschrauber allerdings schon mindestens 1500 Umdrehungen oder mehr aufweisen. Es sollte daher auf Leistungsstärke Wert gelegt werden.